Donnerstag , Oktober 24 2019

Lok-Größen tragen sich in das Goldene Buch der Stadt Brandis ein

Mario Basler, Geschäftsführer Sport, Heiko Scholz, Cheftrainer, und Rüdiger Hoppe, Sportdirektor, wohnen bzw. wohnten seit Oktober 2013 im Brandiser Parkhotel.

Dies blieb den Brandiser Bürgern nicht verborgen und so entwickelten sich zahlreiche Kontakte zwischen den Gästen und den Einheimischen.

Dies nahmen der Brandiser Bürgermeister, Arno Jesse, sowie die Schulleiterin, Silke Kisten, zum Anlass und luden die drei am gestrigen Montag in das Brandiser Gymnasium ein, um den Schülern eine besondere Sportstunde zu ermöglichen.

Nach einer kurzen Begrüßung und ersten Fragen an die Lok-Funktionäre, ging es direkt auf den Sportplatz hinter der Schule. Hier lauschten über 30 Kinder der sechsten Klassen gespannt den Trainingsanweisungen der drei Gäste vom 1. FC Lok. Dabei stand neben der Vermittlung von Übungsformen auch der Spaß im Vordergrund.

Nach dem Kurztraining wurde das gelernte in einem Blitz-Turnier umgesetzt, Dabei holte sich das Team von Mario Basler verdient den Gesamtsieg. Danach stand die große Fragerunde an, in der sich die Kinder ihre unzähligen Frage- und Autogrammwünsche erfüllen konnten.

Im Anschluss daran wurde den drei Prominenten dann eine besondere Ehre zu teil: Sie durften sich in das Goldene Buch der Stadt Brandis eintragen. Bürgermeister Arno Jesse dazu: „Mario Basler, Heiko Scholz und Rüdiger sind drei Persönlichkeiten aus dem Sport, die Brandis in den letzten anderthalb Jahren ein Stück bekannter gemacht haben.

Das Besondere an ihnen ist ihre Bodenständigkeit, die sie trotz ihrer Vita beibehalten haben und sie so schnell einen Draht zu den Einheimischen knüpfen konnten.“ Im Rahmen dessen wurde zudem bekanntgegeben, dass der 1. FC Lok und die Stadt Brandis in Zukunft gemeinsame Aktivitäten planen, um die Kinder und Jugendlichen in der Gemeinde zu fördern. „Wir möchten mit Hilfe von regelmäßigen Aktionen den Kindern eine  sinnvolle Freizeitgestaltung anbieten und durch gezielte Maßnahmen die Kinder und Jugendlichen für den Sport bzw. Fußball begeistern.

Deshalb sollen zukünftig in regelmäßigen Zeitfenstern sportliche Aktivitäten zur Förderung des Nachwuchses in der Stadt Brandis durchgeführt werden“, so Mario Basler. Der 1. FC Lok unterzeichnete deshalb mit der Stadt Brandis eine Absichtserklärung, um dem gemeinsamen Ziel die entsprechende Basis zu geben. Nach nur 90 Minuten mussten Mario Basler, Heiko Scholz und Rüdiger Hoppe bereits zum nächsten Termin und die Schüler gingen Freude strahlende zurück in den Unterricht. Silke Kirsten, Schulleiterin des Gymnasiums, zeigte sich begeistert: “ Nicht nur für unsere Kinder war es ein besondereres Erlebnis, sondern auch für unsere Sportbegeisterten aus der Lehrerschaft. Wir freuen uns auf weitere Aktionen mit dem 1. FC Lok Leipzig.“

Check Also

SportPunkt - Folge 60 läutet die Sommerpause ein und mit Philipp Büttner von 11+ Media als Gast

SportPunkt – Folge 60 läutet die Sommerpause ein und mit Philipp Büttner von 11+ Media als Gast

Soooo viele Videos hatten wir noch nie! Ob vom DFB-Pokal oder Sachsenpokalfinale oder vom Futsal …