Mittwoch , Dezember 13 2017

Das Aus der Leutzscher Welle

Seit 2001 berichtete die Leutzscher Welle über den FC Sachen bzw. über die BSG Chemie Leipzig. Nun hat es sich ausgesendet! Lutz Walter, die Leutzscher Stimme beendet seine ehrenamtliche Zusammenarbeit mit Chemie. Als Gründe führte er an, dass seine Arbeit nicht ausreichend gewürdigt wurde und der Verein versuchte, zu sehr Einfluss auf seine Tätigkeit auszuüben.

welle

So sieht sich das Fanradio selber: „Die Sendungen begannen eine Viertelstunde vor dem Anpfiff, und danach wurden die Interessenten ausführlich über das Geschehen im Stadion informiert. Mit Herz und Seele! Denn die Hörer hatten meistens den Eindruck, mitten im grünweißen Fanblock zu stehen.“

Lutz Walter, die Stimme des Radios sagte über sein Format: „Die Sachen liegen irgendwo zwischen Monty Python und Tagesschau. Doch unterm Strich müssen die Fakten stimmen!“

 

Lutz Walter berichtete sogar bereits für unser Heimspiel-TV. Beim Spiel Chemie Leipzig gegen den FC Grimma verlieh er uns am 21.02.2015 seine Stimme. Den kompletten Bericht seht Ihr hier:

Check Also

»Vorspiel – EXTRA« Wo bleibt denn Norman?

Kurzer Rückblick mit dem Rugby Club Leipzig und Lukas Binder vom SC DHfK Leipzig, sowie ein Ausblick auf die 10. …

Schreibe einen Kommentar