Montag , September 21 2020

Souveränes Leipziger Führungsduo

FC Inter Leipzig verteidigt Rang 2

  • Inter musste auswärts beim Mitaufsteiger Wismut Gera ran.
  • Gegensätzlicher könnten deren Entwicklungen nicht sein: Inter = Zweiter / Gera = Vorletzter.
  • Mit breiter Brust trat Inter an.
  • Es war ein nie gefährdeter Auswärtssieg.
  • Jedoch wurden vier 100%ige Torchancen in Halbzeit eins ausgelassen.
  • Torfolge: 0:1 Bocar Djumo (4.); 0:2 David Rowley (37.)
  • Nach dem Pausentee verwaltete Inter fast ausschließlich das ordentliche Ergebnis.
  • Von Gera kam offensiv bis zur 89. Minute nichts.

Fazit: Inter Leipzig mit dem alten, bekannten Problem der Chancenverwertung. Der Sieg musste deutlich höher ausfallen.

gera-inter
© Jonas Plötner

___________________________________________________________________________________________

1. FC Lok Leipzig dominiert Plauen

Nach einer langen Winterpause und Vorbereitung war der 17. Spieltag der Startschuss für beide Teams ins Jahr 2016.

  • Lok schlägt Plauen 3:0.
  • Lok immer wieder mit gefährlichen Pässen in die Schnittstellen der Plauener Abwehr.
  • Torfolge: Ziane (2.), Schinke (52.), Wendschuch (62.)
  • Kurzbericht und Stimmen von Spielern und Trainern:
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fazit: Hier gleicht sich das Bild mit Inter: Glasklare Torchancen wurden liegen gelassen. Allein Ziane hätte noch seine Saisontore 13 bis 21 erzielen können.

Lok bleibt damit klarer Tabellenführer mit zwei Spielen in der Hinterhand. Inter spielt stabil und mit Bischofswerdas Erfolg gingen alle drei Topteams im Gleichschritt.

Check Also

SportPunkt - Live EXTRA mit neuem "Hintergrund" und alles zum aktuellen Sport.

Interview mit Gert Zimmermann zum Thema „Bundesliga ja oder nein“ vom 06.05.2020

Wie gewohnt emotional teilte uns der Kultkommentator, Gert Zimmermann, seine Meinung zum Bundesligaauftakt und die …